DaVinci Resolve als Schnittprogramm

DaVinci Resolve ist ursprünglich ein Werkzeug zurFarbkorrektur gewesen und wurde unter anderem bei großen Hollywoodblockbusterwerden damit endgefertigt. Seit die Firma Blackmagic die Software vor ein paarJahren aufgekauft hat, wurden die Software um Schnittfunktionen sowie einerAudio- und einer 3D-Software erweitert.Das Bemerkenswerte: Es gibt neben der kostenpflichtigenVersion auch eine kostenlose, nur leicht abgespeckte, Version für alle gängigen Betriebssysteme.

Die Teilnehmer lernen zunächst die DaVinci-Oberfläche kennenund können diese individuell anpassen. Die Arbeitsschritte vom Inportieren desMaterials, dem ersten Anlegen eines Projekts über die Grundlagen der Vertonung,die Basic-Farbkorrekturtools und die Exportmöglichkeiten werden erklärt und aneinem Übungsfilm direkt praktisch umgesetzt.

Schulungsinhalte sind u.a.
  •   das Anlegen eines Projekts
  •   das Importieren verschiedener Dateien und dieMedienverwaltung
  •   Video-und Audioformate
  •   das Sortieren, Sichten und Auswählen desRohmaterials
  •   die ersten wichtigen Schnitttechniken (Insert,Overwrite, Trim, etc.)
  •   die Arbeit mit den wichtigsten Werkzeugen (TitleTool, Basic Farbkorrektur)
  •   Video-und Audio-Effekte
  •   Einführung in die Tonmischung 
  •   den fertigen Schnitt in diverse Formateexportieren
  •   Back-up- und Archivstrategien

Insbesondere wird dabei der Umgang und die Verwendungverschiedener Videoformate, wie sie im Industriefilm- und TV-Magazinbereich oftvorkommen, berücksichtigt. Arbeitsmaterialien und Videomaterial werdengestellt.

Die Schulung findet an Apple iMac Rechnern statt. Kenntnissedes Betriebssystems sind hilfreich, aber keine Voraussetzung, um erfolgreich amSeminar teilnehmen zu können. Wir bitten die Teilnehmer eine separateFestplatte mit zum Seminar zu bringen. Teilnehmer mit eigenem Rechner mit der entsprechenden Software bekommen Rabatt, wenn sie dies bei der Anmeldung kommunizieren: 270 EUR/ 220 bei Bezahlung bis 14 Tage vor Seminartermin.
Uwe Wrobel
Uwe Wrobel absolvierte von 1995 bis 1997 eine Ausbildung zum Film- und Fernsehcutter beim Norddeutschen Rundfunk in Hamburg. 2004 erlangte er sein Diplom als Film- und Fernsehregisseur an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. Seit 2004 ist er Geschäftsführer des Postproduktionshauses Playtime.

uwewrobel.myportfolio.com

23. und 24. Mai 2020, 10-18 Uhr

Dozent(en): Uwe Wrobel
Teilnehmerbeitrag: 360,00 € (Bei Zahlungseingang bis zum 08.05.2020 ermäßigt auf 310,00 €)
Es sind noch reichlich Plätze vorhanden (>5).