Geldquellen für Drehbuchautoren

Die Arbeit als Drehbuchautor erscheint gerade Brancheneinsteigern als Traumjob – doch erfahrene Autoren wissen, dass ein fundiertes Branchenverständnis und eine große Portion Know-How unerlässlich sind, um auf dem Markt Fuß fassen und bestehen zu können. In diesem Seminar werden Einsteigern und Autoren, die ihren Erfolg optimieren wollen, das essentielle Insiderwissen und die notwendigen Tricks und Kniffe vermittelt, um für die Branche gerüstet zu sein.

Das Seminar verschafft einen Überblick über die verschiedenen Fördereinrichtungen, Institutionen und Abnehmer auf dem Markt und klärt, welche Finanzierungsarten- und modelle in welcher Situation am meisten Sinn machen. Um sich den Launen und Unwägbarkeiten der Branche und ihrer Protagonisten souverän stellen zu können wird der sichere und souveräne Umgang mit Produzenten, Redakteuren und anderen Auftraggebern trainiert. Und last but not least dreht sich natürlich alles rund um den Arbeitsalltag als Autor: Kann, sollte oder muss man nebenbei noch arbeiten? Welche Modelle sind möglich oder vielleicht sogar unerlässlich? Diese und viele weitere Fragen und Themenstellungen werden im Seminar behandelt, damit man sich, seine Arbeit und sein Drehbuch als Autor finanziert bekommt.
Daniel Wolf
Daniel "Danny" Wolf studierte Jura an der Ludwig-Maximilians-Universität München und arbeitete als Sicherheitsbeamter für El Al Israel Airlines. Er absolvierte die Drehbuchwerkstatt München 2001/02 und schrieb Sketche, Gerichtsshows, Reality Soaps und Dialogbücher für Dailys sowie die TV-Movies "Zores" und "So ein Schlamassel" und auch einen Münchner "Tatort". Für den Autovermieter Sixt rent a car ist er als Marketing Manager tätig.

www.autordanielwolf.de

20. und 21. Oktober 2018, 10-18 Uhr

Dozent(en): Daniel Wolf
Teilnehmerbeitrag: 270,00 € (Bei Zahlungseingang bis zum 05.10.2018 ermäßigt auf 220,00 €)
Es sind noch reichlich Plätze vorhanden (>5).