DSLR-Workshop

Die Produktion von HD-Videos mit Hilfe digitaler Spiegelreflexkameras wird immer populärer. Mit der neuen Technologie kann eine Filmqualität erreicht werden, die von einer professionellen Videoproduktion fast nicht mehr zu unterscheiden ist.
Der zweitägige Workshop richtet sich an alle Interessierten, die über eine DSLR mit Videofunktion verfügen und einen sicheren Umgang mit dieser erwerben möchten. Die Teilnehmenden werden dabei mit folgenden Aspekten vertraut gemacht:

  • Theoretische Grundlagen des Videofilmen (Belichtung, Messung, Monitoring)
  • Optimale Grundeinstellung der Spiegelreflexkamera im Video-Modus (Shutter, Blende, ISO, Framerate)
  • Vor- und Nachteile der DSLR-Kameras
  • Welche Ausrüstung ist für eigene Projekte sinnvoll
  • Wie erhält man Soundaufnahmen mit der Kamera
  • Interview-Techniken und Übungen verschiedener Situationen
  • Einführung in Lichttechnik und kreative Lichtgestaltung mit minimaler Lichtausstattung
  • Wie erzeugt man Effekte durch Timelapse
  • Konvertierung der Daten

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer drehen ein eigenes Video. Eine Kamera soll im Idealfall von den Teilnehmenden selber mitgebracht werden, denn dadurch können die gelernten Funktionen nach Abschluss des Seminars einfacher umgesetzt werden. Die Teilnehmenden erhalten so alles erforderliche Wissen für die eigenständige Realisierung eines Filmprojekts.
Christoph Harrer
Christoph Harrer absolvierte ein Studium der Politischen Wissenschaft, Theater-/Filmwissenschaft und Medienrecht an der LMU München. Seit 2001 ist er als freiberuflicher Kameramann und Editor tätig, zuständig für Einspieler und Nachrichten mit Schulter- oder Handheldcamcordern für den BR, das ZDF oder RTL, Dokumentar- und Imagefilme mit DSLRs/DSLMs und das szenische Gestalten von Musikvideo- und Werbeproduktionen mit digitalen Cinema-Kameras, und hat über 250 Artikel rund um die Themen Kamera, Zubehör und Schnitt u.a. für Videoaktiv und film-tv-video.de verfaßt.

www.imdb.com

15. und 16. Dezember 2018, 10-18 Uhr

Dozent(en): Christoph Harrer
Teilnehmerbeitrag: 270,00 €
Es sind noch reichlich Plätze vorhanden (>5).

19. und 20. Oktober 2019, 10-18 Uhr

Teilnehmerbeitrag: 270,00 € (Bei Zahlungseingang bis zum 12.03.2019 ermäßigt auf 14,00 €)
Es sind noch reichlich Plätze vorhanden (>5).