Steffi Kammermeier
Steffi Kammermeier studierte an der HFF München (1982-1987) und ist als freie Regisseurin und Drehbuchautorin tätig. Etliche ihrer Filme liefen auf nationalen und internationalen Festivals wie Berlinale oder Hofer Filmtage. Für „Der Mittagsschlaf“ wurde sie u.a. mit dem Bundesfilmpreis ausgezeichnet, für „Dizzy, lieber Dizzy“ mit dem „Rights of a Child Award“. In beinahe allen ihren Filmen für Kino und Fernsehen, in ihren Komödienstadeln, Theaterstücken, Dokumentarfilmen und Büchern arbeitet sie als überzeugte „Dialekttäterin“ und hat sich intensiv mit bayerischer Kultur und Sprache auseinander gesetzt. Daneben leitet sie ein Projekt „ZZB - Zeitzeugen in Bayern“.
www.steffi-kammermeier.de