Kreatives Produzieren

Die kreative Arbeit des Filmproduzenten umfasst heute die komplette Bandbreite der Filmproduktion. Angefangen von der Stoffauswahl bis hin zur Auswertung des fertigen Films ist der kreative Produzent der bindende Faktor zwischen den künstlerischen, organisatorischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten der Filmherstellung. Dabei liegt der Schwerpunkt der Arbeit auf der Auswahl und erfolgreichen Umsetzung des Filmstoffes in allen Stadien der Produktion.
 
Das Seminar deckt die unterschiedlichen Aufgaben und Arbeitsphasen des Creative Producers ab: Von der Auswahl des passenden Stoffes und der Entwicklung des Drehbuchs bis hin zur Finanzierung, Realisierung und erfolgreichen Auswertung des Projektes. Im Detail wird genauer erarbeitet, was in jedem Schritt - von der Idee bis zum fertigen Film - für Herausforderungen zu bewältigen sind und welche Entscheidungen getroffen werden müssen.
 
Die Themen behandeln dabei zunächst die Analyse des Stoffes auf sein Potential und die Auswahl der richtigen Autoren und Regisseure. Im Anschluss wird die Drehbuchentwicklung unter Berücksichtigung von Zielgruppe und Format näher erläutert. Die Partnersuche (Sender, Verleiher, Förderer) wird genauso behandelt, wie die kreative Betreuung von Teamauswahl, Dreharbeiten und Postproduktion. Abschließend widmet sich das Seminar der Filmauswertung in Hinblick auf den Kinostart und langfristigen Kooperationen.
 
Das Seminar legt seinen Schwerpunkt auf die Produktion von Kinofilmen. 
Fragen der TeilnehmerInnen zu eigenen Projekten sind willkommen und werden zu den praxisbezogenen Ausführungen in Bezug gestellt.

Philipp Budweg
Philipp Budweg studierte Germanistik und Kunstgeschichte an der LMU in München. Seit Gründung seiner ersten Produktionsfirma im Jahr 2000 ist er als Produzent von Spielfilmen tätig. Für "Aus der Tiefes des Raumes" wurde er 2004 beim Bayerischen Filmpreis mit dem VGF-Preis für den besten Film eines Nachwuchsproduzenten ausgezeichnet. Als Mitbegründer der Lieblingsfilm produziert er Kinofilme wie „Wintertochter“ oder die Romanverfilmungen der „Rico, Oskar“- Reihe und der „Edelstein-Trilogie“.
Philipp Budweg ist seit 2012 Mitglied der Deutschen und der Europäischen Filmakademie.
www.lieblingsfilm.de

28. und 29. Januar 2017

Dozent(en): Philipp Budweg
Teilnehmerbeitrag: 240,00 € (Bei Zahlungseingang bis zum 13.01.2017 ermäßigt auf 190,00 €)
Es sind noch reichlich Plätze vorhanden (>5).