Filmfestivals und -märkte richtig nutzen

ACHTUNG: Der Seminartermin wurde um zwei Wochen nach hinten verschoben und findet jetzt am 4./5. Februar 2012 statt!!!

Draußen defilieren die Stars über den roten Teppich, drinnen (oder in den umliegenden Hotels) werden die Geschäfte gemacht. Die Filmfestivals u.a. in Cannes, Berlin und Clermont-Ferrand dienen nicht nur der Branche, um sich selbst zu feiern und den Medien als Ausgangspunkt der Berichterstattung über die Reichen und Schönen, sondern haben auch eine handfeste Businessseite: hier werden Filme finanziert und z.T. auch schon verkauft, die erst noch gedreht werden sollen, und hier werden die fertigen Filme vertrieben. Um diese Plattformen auch für die eigenen Projekte nutzen zu können, muß man allerdings die Spielregeln kennen...

Themen
  • Funktionen von Filmfestivals und -märkten und Abgrenzung voneinander
  • Überblick über die relevanten Filmfestivals und -märkte
  • Wie identifiziere ich geeignete Partner für mein Projekt?
  • Was kann ich auf einem Festival/Markt erreichen, was nicht?
  • Geplante Projekte: Koproduktion und Presale
  • Fertige Projekte: Marketing und Vertrieb
  • Wie bereite ich mich vor? (Unterlagen, Terminvereinbarung)
  • Wie verhalte ich mich vor Ort? (Kontaktaufnahme, Gesprächsführung, to party or not to party)
  • Wie bereite ich meinen Festival-/Marktbesuch nach?

Das Seminar bietet nicht nur handfeste Informationen zu all diesen und vielen weiteren Fragen, sondern auch eine Menge Anschauungsmaterial aus der Praxis. Auch die Teilnehmer sind aufgefordert, eigene Projekte einzubringen und vorzustellen – und erhalten fundiertes Feedback zu Qualität und Verbesserungsmöglichkeiten ihrer Unterlagen und ihres Pitches.
Für dieses Seminar wird im Moment kein Termin angeboten. Sobald ein neuer Termin feststeht, wird dies auf dieser Seite angezeigt – besuchen Sie sie daher recht bald wieder!