Filmgeschäftsführung

Das Ziel einer Filmproduktion ist nicht nur ein künstlerisch ausgereifter Film, sondern auch ein wirtschaftlicher Erfolg. Hierfür ist es notwendig, die Verantwortung für die finanzielle Kontrolle des gesamten Herstellungsprozesses in die Hände eines kompetenten Filmgeschäftsführers zu legen.

Dieses Einführungsseminar gibt einen vollständigen Überblick über die Aufgaben der Filmgeschäftsführung. Nach einer systematischen Darstellung der Grundlagen werden jeweils praxisnah die Spezialprobleme erläutert, die bewältigt werden müssen.

Themenbereiche
  • Der Filmgeschäftsführer
  • Filmbuchhaltung
  • Gagenabrechnung
  • Filmkostenrechnung

Das Seminar richtet sich nicht nur an Teilnehmer, deren berufliche Perspektive im Bereich der Filmgeschäftsführung liegt, sondern auch an Herstellungs- und Produktionsleiter sowie an alle Filminteressierten, die sich fundierte Kenntnisse über dieses facettenreiche Berufsbild aneignen wollen. Dabei geht es nicht nur um die eigentliche Arbeit des Filmgeschäftsführers, sondern insbesondere auch um entscheidungsrelevante Faktoren bei der Führung eines Produktionsunternehmens.
Markus Yagapen
Markus Yagapen, Bankkaufmann und Absolvent des Studiengangs Produktion und Medienwirtschaft an der Hochschule für Fernsehen und Film in München, ist als Filmfinanzmanager für internationale Kino- und Fernsehfilmproduktionen tätig. Neben der buchhalterischen Abwicklung einzelner Filmprojekte betreut er Produktionsunternehmen z. B. im Bereich Filmfinanzierung oder auch bei Abrechnungen gegenüber Filmförderungen, Sendern und Co-Produzenten. "Filmgeschäftsführung" ist auch der Titel seines Buches.
www.filmgeschaeftsfuehrer.de

29./30. Oktober 2016

Dozent(en): Markus Yagapen
Teilnehmerbeitrag: 240,00 € (Bei Zahlungseingang bis zum 14.10.2016 ermäßigt auf 190,00 €)
Es sind noch reichlich Plätze vorhanden (>5).