Moderationstraining

Ein guter Moderator muss frei sprechen können und in der Lage sein, ein Interview, ein Gespräch oder eine Gesprächsrunde souverän zu führen. Er muss flexibel, aufmerksam und schlagfertig auf Unvorhergesehenes reagieren können. Dabei sollte er immer vollkommen authentisch, offen, entspannt und sympathisch bleiben.

Um dieses Ziel zu erreichen und um sinnvoll an Ihrer Präsenz zu arbeiten, müssen wir zunächst herausfinden, wie Sie sich vor der Kamera verhalten und wirken.
Per Videoanalyse erforschen wir die verbalen, nonverbalen und gestisch-mimischen Verhaltensmuster jedes Workshopteilnehmers.

Es spielt dabei keine Rolle, ob Sie bereits als Moderator tätig sind und das nächste Level erreichen wollen - z.B. die markenprägende Unverwechselbarkeit – oder ob Sie als Journalist im Printbereich Moderationserfahrung für eine VJ-Karriere sammeln wollen etc.

Für eine (Weiter-) Entwicklung Ihrer Moderationsqualitäten ist die bewusste Wahrnehmung der jeweiligen persönlichen Struktur in jedem Fall unerlässlich.

Im Moderationsseminar richten wir unser Augenmerk aus diesem Grund auf die individuellen Stärken, die jeder Einzelne mitbringt: Sympathie, Glaubwürdigkeit, Schlagfertigkeit, Spontaneität, Humor, Genauigkeit usw. Diese Stärken arbeiten wir in verschiedenen moderationsspezifischen Aufnahmesituationen heraus, verstärken sie und machen sie uns für die Arbeit vor der Kamera zunutze.
Schwächen wie Lampenfieber, Kamerascheu, sprachliche und mimisch-gestische Defizite etc. lernen wir zu akzeptieren und in geeigneten Übungen abzumildern bzw. aufzulösen oder sie im Idealfall zu einer medialen Stärke umzuwandeln.

Wir besprechen allgemeingültige "Does & Don'ts" vor der Kamera. Von der Vorbreitung über das Outfit bis hin zur Aufzeichnung im Studio und arbeiten an Stimme, Sprache, Körpersprache und Bildgestaltung.
 
Außerdem üben wird den Umgang mit der Angst vor der Kamera, mit Unsicherheit, Blackout und Blockaden:
  • Stimmsitz / Stimmlage
  • Richtige Fragestellung
  • Anteil der nonverbalen Wirkung
  • Richtige Position im Bild
  • Emotionale oder rationale Wirkung
So nähern wir uns Schritt für Schritt dem Ziel, uns vor der Kamera frei und ungekünstelt zu bewegen.

Dieses Grundlagenseminar richtet sich an (angehende) Moderatoren, Quereinsteiger (z.B. Print-Journalisten oder VJs etc.), die gerne Aufsager, Anmoderationen / Moderationen und Interviewführung trainieren möchten, oder die die einfach das nächste Level des authentischen Moderierens anstreben.

Achim Grauer
Seit seiner Schauspielausbildung in Stuttgart 1990 bis 1994 und als Gaststudent bei Susan Batson vom Actor's Studio New York spielt und spricht Achim Grauer an Theatern in ganz Deutschland, im Rahmen zahlreicher Engagements bei Film und Fernsehen sowie als Synchron- und Hörspielsprecher. Seit Jahren trainiert er erfolgreich die Moderatoren beim Münchner Aus- und Fortbildungskanal afk.tv und an der Deutschen Journalistenschule.
www.achimgrauer.de

5./6. März 2016

Dozent(en): Achim Grauer
Teilnehmerbeitrag: 240,00 € (Bei Zahlungseingang bis zum 19.02.2016 ermäßigt auf 190,00 €)
Es sind noch reichlich Plätze vorhanden (>5).